Band

1 (1)

Anna Murböck singt seit ihrer Kindheit. Zunächst Chor und Musicals, später dann Jazz und Lateinamerikanische Musik. Sie hat in Münster und Santiago de Chile Theologie, Soziale Arbeit und Schauspiel studiert und arbeitet für eine Ordensgemeinschaft und an freien Theaterprojekten. 2014 entdeckte sie mit „Dancing Willow“ ihre  Liebe zu den Liedern und der Musik der grünen Insel, die Anna mit ganzer Leidenschaft gesanglich darbietet.

3

Steffi Budde bringt mit ihrem Akkordeon und dem irischen Knopfakkordeon (Box) jeden Reel zum Kochen und jede Ballade zum Schmelzen. Schon mit neun Jahren begann sie, ihr Instrument zu erlernen und studierte später an der Musikhochschule Wuppertal Akkordeon und Klavier – heute unterrichtet sie selbst ihre Instrumente an einer Musikschule. Steffi blickt auf langjährige Folk-Band-Erfahrung zurück: Von 1992 bis 2012 zog sie das Publikum mit der Folkrock-Band „Celtic Brew“ in ihren Bann. Wer weiß, wahrscheinlich zieht sie ihre Energie und Inspiration aus ihren weiteren Hobbys Wandern, Malen und Geocachen (dieses v.a. auch gerne nachts und zusammen mit unserer Violinistin Barbara).


11

Barbara Kranz ist die zweite Geocacherin im Bunde – am liebsten mit Steffi :-) Sie geht gern schwimmen und reiten, liest Scheibenweltromane und Krimis. Wenn sie mal nicht in der Natur unterwegs ist, holt sie die Natur (v.a. die Irlands) mit ihrer Geige auf die Bühne: Seit 1980 schon spielt sie Geige, später auch Bratsche. Nach einem Musikstudium an der Musikhochschule Münster unterrichtet sie Große und Kleine an ihrem Instrument. Als Musikerin des Kourion Orchesters oder auch der Folkrock-Band „Celtic Brew“ ist sie sicherlich dem ein oder anderen schon bekannt. Wenn Barbara und Steffi gemeinsam mit ihren ein- oder zweistimmigen Soli loslegen (egal, ob beim gemeinsamen Geocachen oder Musikmachen), bleibt kein Gemüt unbewegt – Emotionen pur…

7

Graham Connell spielt bereits seit seinem 12. Lebensjahr mit Begeisterung Gitarre und bekam Unterricht im klassischen und modernen Gitarrenspiel. Er stammt aus England, hat keltische Vorfahren und besitzt einen irischen Namen. Er passt also perfekt in unsere Irish Folk Band „Dancing Willow“, die er mit Akustik- sowie E-Gitarre unterstützt. Bereits vor Grahams Eintritt in unsere Band hat er schon viele Erfahrungen in einer Pop-Rock-Band als Sologitarrist gesammelt. Neben der Leidenschaft (Begeisterung) für die Irish Folk Music ist er von Beruf Fahrlehrer. Seine musikalischen Vorbilder sind die schottische Band „Runrig“ und der Gitarrenvirtuose Mark Knopfler.

5

Günter Schiller ist Bassist. Er hat Architektur studiert, arbeitet in der Bauzulieferindustrie und spielt seit über 35 Jahren Bass und Gitarre. Das Gitarrespielen hat er sich erst spät (mit 19) selbst beigebracht und blickt dennoch auf eine reichhaltige Vergangenheit als Rockmusiker zurück. Die Leidenschaft für die traditionellen Rhythmen und die Lieder der grünen Insel entdeckte er nach einer Einladung zu einer Irish Folk Session vor einigen Jahren. Seine spielerisch einfache und groovige Spielweise ist die ideale Ergänzung zur Rhythmik von Bodhán und Schlagzeug und verleiht den irischen Polkas, Reels und Jigs ein gutes, erdiges und tanzbares Fundament. In seiner Freizeit befasst sich Günter mit Modellbau, Motorradfahren und Tanzen.

10

Michael Tuschewitzki begann mit 16 Jahren autodidaktisch Schlagzeug zu spielen und ist nach anfänglicher Orientierung im Punkrock vor vielen Jahren im Irish Folk und im Rock gelandet. Zwischendurch machte er in verschiedenen Pop, Funkrock & Jazz Bands Station. Er gehörte auch zu den Gründungsmitgliedern der ursprünglichen Dancing Willows. Michael versteht es nicht nur auf der Bodhran die richtige irisch-schottische Rhythmik zu zaubern, sondern ebenso leise und filigran am  Schlagzeug. Als Irland-, Schottland- und Whiskeyfan bringt er das richtige Folk Feeling für diese schöne Musik mit. Und wenn er gerade mal nicht bei den Dancing Willows an den Drums sitzt, sorgt er bei der Rockband STAY WEIRD für den richtigen Wumms und leitet als Sozialpädagoge einen Jugendtreff. Wahlspruch: Ich werde nicht älter, ich werde besser.